Heimspiele in der Robert-Wolff-Halle

Link zu der Heimspielen in der Robert-Wolff-Halle

Samstag, 25.01.2020

17.30 Uhr weibliche A/B- Jugend - SV Untermosel 8 : 21

19.30 Uhr Damen II - HSG Westerwald 31 : 16

 Sonntag 26.01.2020

15.00 Uhr männliche D-Jugend - TV Bad Ems 33 : 14


HVR-Aufruf zur Schiedsrichterausbildung

09. Januar 2020

SR-Neuausbildung im Spielbereich Rhein/Westerwald 2020

(aktualisiert am 09.01.2020)

Hiermit informieren wir die Vereine, dass geplant wird, eine Neuausbildung für Schiedsrichter im Bereich Rhein/Westerwald durchzuführen.

Es ist beabsichtigt diese Neuausbildung nach den Karnevalstagen zu beginnen, damit wir die Abschlussprüfung vor Beginn der Osterferien durchführen können.

Der erste Termin der Neuausbildung startet am Donnerstag den 27.02.2020 um 19:00 Uhr im Foyer der Peter-Häring-Halle in 56220 Urmitz, Kaltenengerser Straße 3

Die Ausbildung wird, wie es sich in den letzten Jahren bewährt hat, jeweils 1-2 mal wöchentlich Abends durchgeführt. Damit wird es den Anwärtern ermöglicht, an den Wochenenden weiterhin an dem normalen Spielbetrieb teilzunehmen.
Die Ausbildung ist abhängig von der Teilnehmeranzahl. Gerne können auch SR-Anwärter aus anderen Spielbereichen teilnehmen.

Wichtig:
Die Ausbildung umfasst gemäß DHB-Ausbildungsrahmen insgesamt zwischen 18 - 20 Zeitstunden.
Die Teilnahme an allen Ausbildungstagen ist Pflicht! Ansonsten kann die Abschlußprüfung nicht abgenommen werden.

Die Vereine werden gebeten, ihre SR-Anwärter über nuLiga anzumelden.

 

Wer also Lust und Laune verspürt, Schiedsrichter werden zu wollen, meldet sich bitte beim Verein unter  "tus-weibern@t-online.de". Der Verein wird alles Weitere in die Wege leiten.

 

 

Damen I mit schwacher Leistung bei der               HSG Wittlich II

       Die erste Damenmannschaft des TuS Weibern verliert auswärts verdient mit 28:24 (13:10) bei starken                               Wittlicherinnen, die ihren Aufwärtstrend der letzten Spieltage mitnehmen können. Bewusst war den Gästen

        aus der Eifel, dass es ein schweres Auswärtsspiel werden würde. Die Devise war, die Gastgeberinnen so gut es                geht  in  ihrer Heimspielstätte zu ärgern. Doch gestaltete sich dies schwieriger als gedacht

„In der Summe haben wir verdient verloren. Zwar sind wir gut gestartet, haben aber dann ab der 10. Minute sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff völlig den Faden verloren“, fasst Trainerin Mannebach die erste Halbzeit zusammen.
Mit einem 2:4 konnten die Gäste aus der Eifel den besseren Start für sich verbuchen, waren ab dann jedoch dreizehn Minuten ohne einen einzigen Treffer, sodass sich Wittlich zur Pause mit drei Toren absetzen konnte (13:10).


Auch im zweiten Spielabschnitt führten die Gastgeberinnen die Manndeckung gegen Bina Jöhnk fort, wodurch es im Angriffsspiel zu teils unkreativen Lösungen kam und die Wittlicherinnen ihre Führung auf ein 19:15 ausbauen konnten. Obwohl die Abwehr nun dank einer stark agierenden Laura Buhr besser stand, geriet man in der 52. Minute mit 26:17 deutlich ins Hintertreffen. Grund genug für Trainerin Mannebach eine Auszeit zu nehmen und nochmals an die eigene Einstellung zu appellieren.
„Am Ende konnten wir zwar noch Ergebniskosmetik betreiben, insgesamt war es jedoch zu wenig gegen eine gute Wittlicher Mannschaft, die verdient mit 28:24 gewinnen konnte,“ bilanziert Trainerin Mannebach die Partie.  


Nun heißt es das Spiel kommende Woche ordentlich aufzuarbeiten, motiviert zu trainieren und am nächsten Spieltag zuhause gegen die HSG Mertesdorf/Ruwertal wieder die Einstellung auf die Platte zu bringen, die die Mannschaft die Saison über ausgemacht hat.  

Es spielten:
Tor – Durwen, Caspers
Feld – Jöhnk (6/1), Bininda (4), Berresheim (4), Buhr (3), Bell (3), Bröhl (2), Klapperich (2), Montermann, Schäfer, Maxein, Nett und Schmitz


Lust auf Handball?

Minis Jahrgang 2011 und jünger

Kontakt:

Trainerin: Melanie Mannebach

Mail: tus-weibern@t-online.de

 

 Trainingszeiten

Fr. 14.00 - 15.30  


Alle Spiele des TuS Weibern (auch Auswärtsspiele)

Link zu den Spielen nuLiga Handball


Zumba und Power-Aerobic-Kurse siehe unter "BREITENSPORT"